Freitag, 25. März 2016

Planen Sie schon ihre Sportevents für den Sommer?

 Am 2. Juli geht der beliebte Seen-Lauf Tannheimer Tal wieder in Szene. LäuferInnen können auf unterschiedlichen Strecken, 10 km und 22,2 km ihre Kondition testen. Die Nordic WalkerInnen ermitteln in der Wertung auf die Mittelzeit über 10 km ihre Sieger.
Weitere Infos unter www.seen-lauf.com



RennradfahrerInnen sollten sich den 10. Juli vormerken, denn da startet der RAD-MARATHON Tannheimer Tal mit zwei Streckenführungen. Die Langstrecke über 224 km und 3.300 Hm führt ins Oberallgäu und Deutschlands höchster Passstraße, dem Riebergpass in und durch den Bregenzerwald und über den Hochtannbergpass ins Lechtal. Von dort zurück über den Gaichtpaß ins Tannheimer Tal. Die 130 km Strecke durch das Lechtal ist schon ein Klassiker, die 85 km Schleife für alle Rennrad-Einsteiger eine perfekte Gelegenheit mit dabei zu sein. Weitere Infos unter
www.rad-marathon.at

Die Öffnungszeiten der Bergbahnen im Sommer

Tannheimer Bergbahnen – Neunerköpfle: 30.04. bis 26.10.2016 (durchgehend) und vom 27.10. bis 06.11. (bei niederschlagsfreier Witterung)  
Füssener Jöchle – Grän: 14.05. bis 26.10.2016 (durchgehend) und vom 27.10. bis 01.11. (bei niederschlagsfreier Witterung)
Krinnenalpe – Nesselwängle: 26.05. bis 26.10.2016 (bei niederschlagsfreier Witterung) und Pfingstwochenende (14. bis 16.05.) bei Schönwetter   
Tannheimer Bergbahnen – Schattwald: 23.05. bis 26.10.2016 (bei niederschlagsfreier Witterung) und Pfingstwochenende (14. bis 16.05.) bei Schönwetter 

 

 

Frühjahrskonzerete

So klingt Tirol: Musik ist in den sechs Gemeinden des Tannheimer Tals tief verwurzelt. Jungholz, Schattwald, Zöblen, Tannheim, Grän und Nesselwängle – alle haben ihre eigenen Musikkapellen. Um auch unsere Gäste, Groß und Klein, Alt und Jung, an den traditionellen Melodien teilhaben zu lassen, finden vier Frühjahrskonzerte statt:

01.04. Kirchenkonzert der MK Nesselwängle, Pfarrkirche, 20.15 Uhr

09.04. Frühjahrskonzert der MK Grän im Gemeindesaal 20.15 Uhr

16.04. Frühjahrskonzert der MK Schattwald im Gemeindesaal, 20 Uhr

23.04. Frühjahrskonzert der MK Tannheim im Saal Tannheim, 20.15 Uhr

Freitag, 4. März 2016

 Winter-Liftbetrieb im Tannheimertal



Im Tannheimer Tal beginnt das Skivergnügen direkt vor der Haustüre. In sechs Skigebieten und 55 bestens präparierten Pistenkilometern kommen Alpin-Fans voll auf ihre Kosten. Vom flachen Übungshang bis hin zur anspruchsvollen FIS-Strecke ist alles geboten.
Betriebszeiten der Bergbahnen
Skilifte Jungholz: Skibetrieb bis 28. März 2016
Tannheimer Bergbahnen - Neunerköpfle: Skibetrieb bis 28. März 2016, bei guten Bedingungen bis einschließlich 3. April 2016
Tannheimer Bergbahnen - Zöblen: Skibetrieb bis 28. März 2016
Tannheimer Bergbahnen - Schattwald: Skibetrieb bis 28. März 2016
Nesselwängle: Skibetrieb bis 28. März 2016
Grän: Skibetrieb bis einschließlich 3. April 2016

Freitag, 9. Oktober 2015

Goldener Wanderherbst im Tannheimer Tal

Rucksack und Wanderschuhe - kein Gast des Tannheimer Tals, der diese beiden Utensilien nicht im Gepäck hätte. Denn zum Wandern ist das " schönste Hochtal Europas" wie geschaffen. Seine Weitläufigkeit und die einladenden Höhen zur Rechten und zur Linken laden jeden Tag aufs Neue dazu ein, die Schuhe zu schnüren und sich genussvoll "gehen zu lassen", heute hierhin, morgen dorthin, rund um einen See, einen Bach entlang, duch den Wald oder hinauf auf die Anhöhen, um den Blick übers Land schweifen zu lassen. Hier findet garantiert jede und jeder einen Lieblingsweg, auf dem man gut in Gang kommt und auf dem sich - stetiger Wandel in der Natur - zu jeder Tages- und Jahreszeit eine neue Perspektive öffnet und einem neue Gedanken begegnen.


Sonntag, 9. August 2015

Unser Hof hat sich auf alte Tierrasse spezialisiert und unter anderem findet man bei uns nun auch
SULMTALER Hühner.

Das Sulmtaler ist ein wetterfestes Zwienutzhuhn, das dank reichem Ertrag aus Fleisch und Eiern gerade für kleinere Landwirtschaften in hügeliger Lage einen wertvollen "Hofstaat" bildet. Es lebt in Freilandhaltung und sucht sich als guter "Futtersucher und Felderer" seine Nahrung vorzugsweise selbst. Seine beliebtesten Aufenthaltsorte sind daher auch Wiesen, Weiden und Äcker. Im Sommer die kühlen Mischwälder oder schattenspendende Obstplantagen; im Winter die warmen Stallungen. Experten bezeichnen es als frohwüchsig, temperamentvoll, legefreudig, robust und genügsam. In Sachen "Stallung und Auslauf, Gesellschaft und Zusatzfutter" allerdings stellt es hohe Anforderungen. So liebt es Trockenheit, Licht, Luft, Reinlichkeit und Bewegungsfreiheit. Optisch zeichnen sich die Sulmtaler Hühner durch ihre kräftige Statur und ihr Markenzeichen; einen kleinen Schopf und einen Wickelkamm bei den Hennen aus. Hahn, Henne und Kapaun genießen ihr feines Leben am Hof fünf Mal so lang wie andere Hühner. Ein Garant für die ausgezeichnete Qualität, die sich in Geschmack wie Nährwert beweist. 

Das Sulmtaler Huhn, ein echtes "Original", nimmt seit seiner ersten urkundlichen Erwähnung eine Sonderstellung am Hühnerhof ein. Als Huhn mit geschmackvoller Vergangenheit schrieb es Speisekarten und krönte festliche Tafeln.






Sonntag, 26. Juli 2015




Am 2. August  lädt das Alpenkräuterdorf Jungholz/Tirol zum 8. Kräuter- und Handwerkermarkt ein. Zusammen mit den Kräuterpädagogen, Kräutervermietern, Gastronomen und vielen einheimischen, engagierten Kräuterinteressierten wird dieser Markt veranstaltet. Die über 60 ausgewählten Aussteller bieten keine Massenware sondern Kreatives aus eigener Werkstatt und vielfach handgefertigte Unikate zum Verkauf an. Kräuter, Stauden, Gewürze, Tees, Seifen, frisches Kräuterbrot, Marmelade, Kräuterkäse und Honig sowie Köstliches und Feines für jeden Geschmack. Ein wahrlich ausgefallenes Warenangebot in Verbindung mit Vorträgen, Führungen und Musikdarbietungen erfreut die zahlreichen Besucher.
Der Kräutermarkt ist von 10 – 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.



Am 3. August findet die ORF Radio Tirol Sommerfrische auf dem Füssener Jöchle statt. Der neue GEOpfad Pfronten-Vils-Grän ist für alle Wanderer ein Bergerlebnis, denn er liefert Informationen über die Entstehung der Allgäuer Alpen mit traumhaftem Ausblick. Die spannenden Wege durch die Erdgeschichte starten an der Bergstation Füssener Jöchle. Wenn Sie das Kennwort wissen, können Sie kostenlos mit der Bergbahn nach oben fahren und das Unterhaltungsprogramm genießen.